fahrdienst-header-mit_Gurt.jpg Foto: D. Möller / DRK e.V.
Schwerlast-PatientenfahrdienstFahr-Dienst für Menschen mit Behinderung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Gesundheit
  3. Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung

Fahr-Dienst für Menschen mit Behinderung

Was ist der Fahr-Dienst?

Der Fahr-Dienst vom Deutschen Roten Kreuz hilft Menschen mit Behinderung.

Dieses Angebot hilft Behinderten im Alltag.
Der Fahr-Dienst macht vieles leichter.
Unsere Fahrer haben eine besondere Ausbildung.
So kommen Menschen mit Behinderung sicher an ihr Ziel.
Das Deutsche Rote Kreuz hat dafür besondere Autos.
In diesen Autos gibt es viel Platz.
Roll-Stuhl-Fahrer müssen sich nicht umsetzen.
Der Roll-Stuhl passt ganz einfach in das Auto.
So kommen Behinderte gut und sicher zur Arbeit.
Oder auch zu einem Arzt oder zu Freunden.
Der Fahr-Dienst ist immer für Sie da.

Das BRK Kreisverband Fürth verfügt über einen Schwerlast – Patientenfahrdienst, mit dem Patienten bis zu einem Gewicht von 300 kg betreut transportiert werden können. Dabei liegt der Patient in einem vollklimatisierten Fahrzeug auf einer speziellen Ferno – Trage, die über eine Rampe mit einer elektrischen Seilwinde ein- bzw. ausgeladen wird.

Wen fahren wir?

  • Wir fahren Menschen mit körperlicher Behinderung.
  • Wir fahren Menschen mit geistiger Behinderung.
  • Oder wenn Sie nicht mit Bus und Taxi fahren können.

Unser Fahrzeug ist über unsere Telefonzentrale unter der Rufnummer 0911 / 77 98 1-0 Tag und Nacht zu erreichen.

Vor dem Transport des Patienten muß allerdings eine Kostenfreigabe der jeweiligen Krankenkasse erfolgen.