Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Seniorenheim "Willy Bühner"Seniorenheim "Willy Bühner"

Seniorenheim "Willy Bühner"

Ansprechpartner

Silvia Sander-Brühl
Einrichtungsleitung Seniorenheim "Willy Bühner"
Tel: 0911 / 96 99 28-0
Fax: 0911 / 96 99 28-99
Kontaktformular

Huriye Oymak
Pflegedienstleitung
Tel: 0911 / 96 99 28-11
Fax: 0911 / 96 99 28-99
Kontaktformular

Stiftsstr. 12
90522 Oberasbach

Das Seniorenheim "Willy Bühner" wurde im Januar 1991 eröffnet und bietet seitdem 108 Senioren ein wohnliches Zuhause. Aufgrund unserer geographische Lage ist die Einrichtung ausgesprochen seniorengerecht. Wir befinden uns im Stadtkern von Oberasbach, unmittelbar angrenzend an die Fußgängerzone. Dies ermöglicht den Senioren eine gefahrenarme Mobilität außerhalb der Einrichtung sowie die Möglichkeit, selbständige Einkäufe, Arztbesuche, Spaziergänge, Cafebesuche und dergleichen, jeweils entsprechend individueller Wünsche und Möglichkeiten, zu realisieren.

Die Vorzüge unseres Standortes werden auch von Angehörigen und Besuchern zu Aktivitäten mit unseren HeimbewohnerInnen gerne und oft wahrgenommen.

Um unseren Senioren Sicherheit und ein Gefühl von Wohlbefinden geben zu können, bieten wir unter anderem folgende Leistungen an:

Wohnen in bester Betreuung

  • Bereitstellung eines teilmöblierten Einzel- oder Zweibettzimmers (Skizze)
  • Pflege rund um die Uhr
  • Elektronische Notrufeinrichtung
  • Frühstück, Mittagstisch, Nachmittagskaffee, Abendessen aus der hauseigenen Küche
  • Diät- und Schonkost gemäß ärztlicher Verordnung
  • Zimmerreinigung
  • Telefon / TV-Radio-Anschluß
  • Wäschepflege
  • Gartenanlage mit Springbrunnen, Hochbeete
  • Physiotherapie (externe Anbieter)
  • Wechselnde Beschäftigungsangebote wie Gymnastik, Gedächtnistraining, Werken & Gestalten etc.
  • Fußpflege, Friseur (externe Anbieter)
  • Seniorenbetreuung durch ausgebildete Fachkräfte
  • "Dementenraum" (Besonders gestaltete Räumlichkeiten für Gruppenaktivitäten mit dementen Senioren)
  • regelmäßige Festivitäten
  • Gemeinsame Ausflüge
  • Gesellschaftsspiele
  • Räumlichkeiten für Familienfeierlichkeiten
  • Kleine Kapelle
  • Tagescafe

Durch den Pflegesatz sind abgedeckt:

  • Unterkunft, Heizung, Strom, Kalt- und Warmwasser
  • Pflege soweit nicht Krankenhausbehandlung angezeigt ist
  • Verpflegung einschließlich Schonkost/Diätkost
  • Reinigung des Zimmers
  • Reinigung der Bettwäsche sowie der gezeichneten Privatwäsche ohne chemische Reinigung
  • Kleinere gelegentliche Handreichungen und Hilfestellungen außerhalb der Pflege

Was kostet ein Pflegeplatz?

Die Pflegesätze richten sich nach dem Pflegegrad, in den der Pflegebedürftige von den Pflegekassen eingestuft wird und nach den individuellen Kostenmodellen der einzelnen Pflegeeinrichtungen.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.